SPD Aschau am Inn

Bundestagswahl 2017 SPD Oberbayern startet mit Ewald Schurer und Dr. Bärbel Kofler an der Spitze

Veröffentlicht am 17.10.2016 in Wahlen

Mitten in den Vorbereitungen zur Bundestagswahl 2017 hatten die Delegierten der SPD Oberbayern am 15. Oktober in Ismaningn die Qual der Wahl und legten die Reihenfolge der 15 Bewerberinnen und Bewerber aus den Bundeswahlkreisen fest.

Für die Menschen in ihrer Region starten jetzt in den Wahlkampf:

Ewald Schurer, MdB (Ebersberg) - Florian Post, MdB (München-Nord) - Michael Schrodi (Fürsstenfeldbruck) - Sebastian Roloff (München-Süd) - Abuzar Can Erdogan (Rosenheim) - Prof. Dr. Werner Widuckel (Ingolstadt) - Enrico Corongiu (Weilheim) - Andreas Mehltretter (Freising) - Dr. Bernhard Goodwin (München West/Mitte) - Hannes Gräbner (Bad-Tölz - Wolfratshausen - Miesbach) - Christian Winkelmeier (Starnberg - Landsberg

Dr. Bärbel Kofler, MdB (Traunstein) - Claudia Tausend (München-Ost) - Bela Bach (München-Land) - Annette Heidrich (Altötting)

Quelle: SPD-Oberbayern

 

Homepage SPD-Unterbezirk Mühldorf

unsere Facebookseite

Mitglied werden!

Mitglied werden!

Geschäftsstelle

UB Mühldorf SPD-Geschäftsstelle Mühlenstraße 12 84453 Mühldorf
Tel. 08631 - 71 97 Fax 08631 - 1 48 34
Eleonore.Ismail(at)spd.de

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis

WebsoziInfo-News

02.05.2021 21:55 Gefährdung der Pressefreiheit geht auch auf das Konto der AfD
Zum Tag der Pressefreiheit am 3. Mai zeigen sich die stellvertretenden SPD-Fraktionsvorsitzenden Dirk Wiese und Katja Mast beunruhigt über zunehmde Gewalt gegen Medienschaffende. Dirk Wiese, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion: „Die Pressefreiheit in Deutschland ist ein hohes und schützenswertes Gut. Deshalb ist sie auch im Grundgesetz verankert. Übergriffe auf Journalisten sind in keiner Weise akzeptabel. Die zunehmende

02.05.2021 17:32 Für schnelle Umsetzung des Pflege-Tariftreue-Gesetzes
Die SPD-Fraktionsvizinnen Bärbel Bas und Katja Mast wollen ein Pflege-Tariftreue-Gesetz: Pflegeeinrichtungen müssen Beschäftigte tariflich oder nach kirchlichen Arbeitsvertragsrichtlinien entlohnen. Bärbel Bas, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion: „Pflegekräfte in Deutschland leisten tagein tagaus Großartiges – das gilt noch viel mehr seit Beginn der Corona-Pandemie. Es wird höchste Zeit, dass diese wertvolle Arbeit auch finanziell stärker gewürdigt wird. Die Initiative von Olaf Scholz und

01.05.2021 03:26 #GEMA1NSAM – SOLIDARITÄT IST ZUKUNFT!
Das Motto zum 1. Mai weist uns den Weg aus der Krise. Wir wollen mit solidarischer Politik die Gesell­schaft von morgen gestalten – gemeinsam mit Dir. weiterlesen auf https://www.spd.de/gema1nsam/

Ein Service von websozis.info