SPD Aschau am Inn

Mühldorf ist sicher – Politik besucht Polizei

Veröffentlicht am 19.11.2016 in MdB und MdL

Foto: SPD

Landtagsabgeordneter Günther Knoblauch (SPD) mit der Mühldorfer Polizei auf Streife

Mühldorf. Einen ganzen Tag verbrachte der Landtagsabgeordnete Günther Knoblauch (SPD) bei der Polizeiinspektion in Mühldorf. Im Mittelpunkt seines Besuches stand die Information über die Arbeit der 55 Beamtinnen und Beamten sowie Arbeitsschwerpunkte und Besonderheiten in Mühldorf. Natürlich wurde thematisiert, wie sich die Sicherheitslage in der Stadt an Autobahn und Eisenbahnknotenpunkt darstellt und welche Anregungen von der Basis der Polizeiarbeit in die Parlamentsarbeit eingebracht werden sollten.

Der Abgeordnete, der als langjähriger Bürgermeister von Mühldorf selbst für die öffentliche Sicherheit einer Stadt Verantwortung trug, hob zum Abschluss des Besuches hervor, dass von der Mühldorfer Polizei hervorragende Arbeit geleistet werde. Mit großem Engagement und Sachkenntnis bei immer vielfältigeren Aufgaben würden diese bewältigt – und das trotz deutlichem Personalbedarf.

Die Polizeiinspektion muss durch ihre Lage an Autobahn und Eisenbahnknotenpunkt und mit dem Abschiebegefängnis im Stadtgebiet besonderen Herausforderungen gerecht werden, die sich bei anderen Inspektionen in dieser Form nicht stellten.  Dies müsste von Seiten der Staatsregierung auch gewürdigt werden. Knoblauch wird sich hier als Mitglied des Haushaltsausschusses weiter für Verbesserungen einsetzen. Denn Tausende von Überstunden der Beamtinnen und Beamten zeigen, dass eine deutliche Anhebung des Personals notwendig ist. Dass die Inspektion trotzdem eine überdurchschnittlich hohe Aufklärungsquote von über 68 Prozent erreicht, verdiene höchstes Lob, so Knoblauch. Hauptunfallursache in der Region sind nach wie vor Wildunfälle.

 

Zumindest die bauliche Unterbringung der Polizeiinspektion hat sich mit dem Neubau am Wasserturm deutlich verbessert; das zeuge von der guten Zusammenarbeit zwischen Stadt und Polizei. Abschließend nahm der Abgeordnete noch an einer Streifenfahrt im Inspektionsgebiet teil, bei dem sich die Notwendigkeit der Präsenz zeigte, die sich die Bevölkerung auch wünscht.

Neben personellen Aufstockungen möchte der Abgeordnete auch Entlastungen für die Polizei im Hinblick auf das Aufgabenspektrum erreichen. So belastet auch die Begleitung von Schwertransporten die Einsatzkräfte stark. Hier möchte Knoblauch andere Regelungen diskutieren, denn eine übermäßige Aufgabenbelastung verhindere die Aufklärung von Straftaten und Gesetzesverletzungen.

 

Homepage SPD-Unterbezirk Mühldorf

unsere Facebookseite

Mitglied werden!

Mitglied werden!

Geschäftsstelle

UB Mühldorf SPD-Geschäftsstelle Mühlenstraße 12 84453 Mühldorf
Tel. 08631 - 71 97 Fax 08631 - 1 48 34
Eleonore.Ismail(at)spd.de

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis

WebsoziInfo-News

05.07.2022 07:55 KONZERTIERTE AKTION GEMEINSAM DURCH DIE KRISE
Zum Start der sogenannten „Konzertierten Aktion“ erhofft sich SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert von den Sozialpartnern ein „energisches, entschlossenes und gemeinsames politisches Handeln“, um dem Preisdruck etwas entgegenzusetzen. Am Montag findet die Auftaktsitzung der sogenannten Konzertierten Aktion statt. Sie soll ein längerer Prozess werden, in dem Lösungen für die derzeit hohen Preissteigerungen und Belastungen für die Bürgerinnen… KONZERTIERTE AKTION GEMEINSAM DURCH DIE KRISE weiterlesen

05.07.2022 00:54 Reformen in Katar nachhaltig umsetzen
Die öffentliche Anhörung am 04.07.22 im Sportausschuss zur Fußball-Weltmeisterschaft in Katar hat die schwierige Menschenrechtslage im Gastgeberland nochmals verdeutlicht. Der Verabschiedung wichtiger Reformen steht deren nicht zufriedenstellende Umsetzung gegenüber. „Wir erkennen an, dass es in Katar in den vergangenen Jahren Verbesserungen beim Schutz von Arbeitnehmerrechten gegeben hat. Die Reformen sind gerade im regionalen Vergleich als… Reformen in Katar nachhaltig umsetzen weiterlesen

05.07.2022 00:50 Industrielle Gesundheitswirtschaft: wichtige Säule des Industriestandorts Deutschland
Erstmals in dieser Legislaturperiode fand das im Jahr 2016 gestartete Fachforum „Industrielle Gesundheitswirtschaft“ der SPD-Bundestagsfraktion statt. Mehr als 70 Vertreterinnen und Vertreter aus Unternehmen, Verbänden und des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klima diskutieren aktuelle Herausforderungen der industriellen Gesundheitswirtschaft. Ab Herbst sollen konkrete Vorschläge für eine aktive Industriepolitik erarbeitet werden. Gabriela Katzmarek, zuständige Berichterstatterin: „Die Auswirkungen… Industrielle Gesundheitswirtschaft: wichtige Säule des Industriestandorts Deutschland weiterlesen

Ein Service von websozis.info