OVB 27.05.15: Die Ära Römer ist Vergangenheit

Veröffentlicht am 01.06.2015 in Presse

Nach 23 Jahren übergab Manfred Römer das Amt des Vorsitzenden an Martin Höpfinger. Foto hpf

Bei der Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Aschau stellte sich Manfred Römer nicht mehr zur Wahl. Nach 23 Jahren als Vorsitzender übergab Römer dieses, wie er sagte, "wunderschöne Amt", an Martin Höpfinger, seinem bisherigen Stellvertreter.

Aschau - Es ist mehr oder weniger ein Ämtertausch, da Manfred Römer als Stellvertreter ins zweite Glied rückt. Der Wunsch der Vorstandschaft und besonders des neuen Vorsitzenden war es, dass man auf die Erfahrung von Römer nicht verzichten kann und er auch im neuen Vorstandsteam vertreten sein soll.

Manfred Römer brachte in seinem Rückblick viele Höhepunkte in seiner Amtszeit zur Sprache, beleuchtete aber auch so manche Tiefschläge, die die SPD und besonders deren Kandidaten im Kreis und in Bayern hinnehmen mussten. Lichtblicke waren in jüngster Vergangenheit der Einzug von Günther Knoblauch in den Landtag und die Bürgermeisterwahlen von Marianne Zollner in Mühldorf und Sissi Schätz in Haag.

Der Mitgliederstand mit derzeit 33 Mitgliedern ist zwar noch nicht besorgniserregend, doch sollte das Bemühen neue Mitglieder zu werben mit an vorderster Stelle stehen. Landkreisweit stelle der Abwärtstrend überall ein großes Problem dar, der Ortsverein Aschau ist nach Waldkraiburg und Mühldorf dennoch der drittstärkste Ortsverein im Unterbezirk Mühldorf.

Leider, so der scheidende Vorsitzende, stellt die SPD seit 1990 nur noch drei Gemeinderäte. Bei der Kommunalwahl 2014 fehlten nur 27 Stimmen für den vierten Sitz. Seit 2002 ist die SPD-Fraktion besetzt mit Hans Baumgartner, Walter Kirsch und Manfred Römer, der zudem seit 2008 das Amt des Zweiten Bürgermeisters bekleidet.

In der Gemeinde hat die SPD durchaus ihren Stellenwert, ist bei fast allen Veranstaltungen dabei und hat mit dem traditionellen Sommerfest seinen festen Platz im Dorfleben.

Einstimmige Wahl

Der SPD-Fraktionsvorsitzende im Gemeinderat Walter Kirsch beleuchtete in seinem Bericht die umfangreichen Entscheidungen der vergangenen zwölf Monate im Gemeinderat. Durch die sehr gute finanzielle Ausstattung der Gemeinde konnten viele Projekte im Straßenbau und besonders bei der Ausweisung von neuen Baugebieten realisiert werden.

Anschaffungen für die Feuerwehr, Neugestaltung des Bauhofes, Sanierung der Sportstätten und viele weitere Aufgaben waren oder sind noch zu bewältigen.

Die Kassierin Inge Gebauer konnte, trotz Ausgaben für den Kommunalwahlkampf, über einen zufriedenstellenden Kassenstand berichten.

Für den Unterbezirk Mühldorf überbrachte die stellvertretende Vorsitzende Kristin Hüwel die Grüße vom Unterbezirk, speziell von Knoblauch, und umriss die kommenden Arbeiten des Unterbezirks Mühldorf, mit Schwerpunkten Barrierefreiheit, bezahlbarer Wohnraum aber auch die Asylproblematik. Zudem dankte Sie dem scheidenden Vorsitzenden für seine jahrelange Arbeit im Ortsverein als auch im Unterbezirk und überbrachte ein Präsent.

Bei der anschließenden Wahl wurde Martin Höpfinger von den anwesenden 19 Mitgliedern einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt. Ebenso einstimmig fiel die Wahl der beiden Stellvertreter mit Sabine Maier und Manfred Römer aus. Die übrigen Mitglieder der Vorstandschaft wurden in ihren Ämtern einstimmig bestätigt. Als Kassier Inge Gebauer, Stellvertreter Rüdiger Thiel, Schriftführer Andreas Höpfinger als neuer Stellvertreter wurde Philip Langbauer gewählt und die beiden Beisitzer Hans Baumgartner und Josef Höpfinger. Der ausgeschiedenen stellvertretenden Vorsitzenden Tina Lehrich überreichte der Vorsitzende einen Blumenstrauß.
hpf

 
 

unsere Facebookseite

Mitglied werden!

Mitglied werden!

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

26.02.2020, 18:00 Uhr Aschermittwoch - Fisch & Musik & Humor
Wir laden ein zum traditionellen Fischessen mit Richard Fischer und den StadtratskandidatInnen der SPD Der …

01.03.2020, 09:30 Uhr Busfahrt durch Waldkraiburg und die Ortsteile
Rathaus-Föhrenwinkel-Ebing-Pürten-Niederndorf-St.Erasmus. Wir laden Sie ein zu einer Busfahrt durch Waldk …

07.03.2020, 08:00 Uhr - 12:00 Uhr Infostand SPD Aschau
Besuchen Sie uns an unserem Infostand am Samstag, den 7.3.2020 ab 8.00 Uhr vor dem Rathaus in Aschau.

15.03.2020, 08:00 Uhr - 18:00 Uhr Kommunalwahl
Bürgermeister und Stadtrat Landrat und Kreisräte Sie haben die Wahl! - aalglatt oder bürgernah …

15.03.2020, 08:00 Uhr - 18:00 Uhr Kommunalwahlen

Alle Termine

Geschäftsstelle

UB Mühldorf SPD-Geschäftsstelle Mühlenstraße 12 84453 Mühldorf
Tel. 08631 - 71 97 Fax 08631 - 1 48 34
Eleonore.Ismail(at)spd.de

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis

WebsoziInfo-News

19.02.2020 13:48 Rolf Mützenich zu Grundrente
Die Grundrente soll pünktlich und wie geplant zum 1. Januar 2021 in Kraft treten. Fraktionschef Rolf Mützenich freut sich, dass sich unsere Beharrlichkeit gelohnt hat. „Die Beharrlichkeit der SPD hat sich gelohnt. Die Grundrente ist endlich auf dem Weg. Wer Jahrzehnte für niedrigen Lohn gearbeitet hat, verdient im Alter ein ordentliches Auskommen. Die Grundrente ist

19.02.2020 13:20 Högl/Fechner zu Bekämpfung von Rechtsextremismus und Hasskriminalität
Hass und Hetze im Netz nehmen zu, gerade von Rechtsextremisten und oft gegen Frauen. Weil aus Worten oft Taten werden, werden wir mit dem Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität weitere wirksame Maßnahmen ergreifen. Wir unterstützen den Gesetzesentwurf von Justizministerin Christine Lam-brecht, der heute im Kabinett verabschiedet wurde, ausdrücklich. „Alle Statistiken zeigen, dass

19.02.2020 12:47 Katja Mast zu Grundrente
Die Grundrente kommt. Fraktionsvizin Katja Mast spricht von einem sozialpolitischen Meilenstein. „Die Große Koalition ist politisch voll handlungsfähig. Das zeigt der heutige Kabinettsbeschluss zur Grundrente. Sie wird dieses Land verändern. Die Grundrente sorgt bei denjenigen für höhere Renten, die sie sehr dringend brauchen. Menschen, die ein Leben voller Arbeit mit kleinen Löhnen gelebt haben. Alle

Ein Service von websozis.info